Alpin Camping Resort HOCHoben: Digitalisierung des Geschäftsmodells über Crowdbusiness

Projektträger: ACM GmbH

Unsere Leistungen

Ausgangssituation und Zielsetzung

Ein neues touristisches Unternehmen benötigt neben dem Leistungsangebot vor allem zahlende Kund:innen. Beim Projekt „HOCHoben camp & explore“ konnte die Zielgruppe von Beginn an über digitale Kanäle aktiviert und eingebunden werden. Über die digitale Plattform 1000×1000 und lokal vor Ort wurde parallel zur Bautätigkeit bereits mit der Kund:innen-Information begonnen.

Methodik und Vorgehensweise

Das Projekt hat dazu den gesamten ISN-Crowdbusiness-Projektplan durchlaufen, um die Organisation gemäß Crowd(kampagnen)-Prinzipien digitalisierungsfit zu machen. Die Inhalte und Tools zur digitalen Zielgruppenansprache und zum Bekanntmachen des Projektes wurden dabei aufgebaut. Mit beidem wurde unter enger Umsetzungs-Begleitung frühzeitig begonnen. Die Crowdfunding-Kampagne wurde in Folge mit einer bereits aktivierten Community über die Plattform 1000×1000 erfolgreich umgesetzt.

Erfolgsfaktoren und Ergebnis

Neben dem erweiterten Startkapital aus der Crowd, das überwiegend aus der Region kam, konnte mit dem erfolgreich angewendeten Kampagnen-Wissen bereits bei der Eröffnung eine hohe Auslastung des Campingplatzes und der Infrastruktur geschaffen werden. Zudem wurde die so wichtige Steigerung des Bekanntheitsgrades auf lokaler aber auch auf internationaler Ebene erreicht.

Herausforderungen im Projekt und aktuell aus Kundensicht

Technisch erforderte dieses Projekt einen immensen Aufwand an Erdbewegung und auch der behördliche Aufwand war sehr groß. Allen voran ist aber die Covid-19 Krise wohl die größte Herausforderung. Seit Eröffnung musste der Betrieb mehr als 50% seiner Betriebszeit geschlossen bleiben. Für ein neues touristisches Projekt eine schwere Zeit. Das Crowdfunding Projekt selbst erforderte schon einen intensiven zeitlichen Aufwand, der Wechsel zwischen Baustelle, Aufbau der Unternehmensstruktur und dem Crowdfunding war ein permanentes Jonglieren – der sich aber am Ende vollkommen gerechnet hat.

0
Investoren
0
Investitionssumme
0
Facebook-klicks auf einen einzigen post

Kunden Feedback

christine_glantschnigg

Christine Glantschnig

Gesellschafterin
Neben dem Lukrieren von weiteren finanziellen Mitteln, die für den Ausbau der Gastronomie verwendet wurden, konnte durch die Begleitmaßnahmen auch ein besonderer Imageaufbau auch auf internationaler Ebene erreicht werden. Mit der Agentur 1000×1000 haben wir einen verlässlichen Partner gefunden und bei Fragen sind wir immer auf ein offenes Ohr gestoßen.
toni_glantschnigg

Mag. Anton Glantschnig

Geschäftsführer
Unser Crowdfunding-Projekt war ein wesentlicher Treiber, um eine Akzeptanz auf lokaler Ebene zu erreichen. Mit der Agentur 1000×1000 haben wir einen verlässlichen Partner gefunden und bei Fragen sind wir immer auf ein offenes Ohr gestoßen. Wir können uns gut vorstellen, dass es einmal eine Wiederholung gibt – und dann wieder mit 1000×1000!

Hast du Lust bekommen mit uns zu arbeiten?

Gemeinsam mit den erfahrenen isn – Innovationsmanager:innen, werden deine Ideen zur Umsetzung gebracht! Wir freuen uns auf dein Projekt!

Weitere Case Studies