Be brave to
think
different.

Seit mehr als 20 Jahren arbeiten wir mit unseren Kund:innen gemeinsam an der Umsetzung von Ideen zu neuen Lösungen! Innovation voranzutreiben ist auch deine Mission? Dann bist du bei uns genau richtig, denn wir geben dir die passenden Tools & Services für deine Erfolgsstrategie in die Hand.

Willst du den entscheidenden Schritt voraus sein? Wir bieten den richtigen Mix:

Entwickle mit uns den Fahrplan für dein Zukunftsprojekt von der Vision & Strategie, Ideenfindung, bis zur wirksamen Innovation. Wir begleiten dich mit den richtigen Methoden, Services und Tools. 

Innovationsmanagement und Innovationscoaching

Suchst du erfahrene Innovationsmanager:innen die dir dabei helfen, dich auf die Zukunft umfassend vorzubereiten: Wir bieten dir Innovationscoaching auf Augenhöhe, nachhaltig und motivierend, von der Positionierung bis zur erfolgreichen Umsetzung.

Ideenmanagement mit wirksamer Technologie

Mit unseren Tools wird deine Innovation Wirklichkeit: Von der Analyse der Innovationskraft, und deinem Community-Aufbau, bis zur Ideenfindung und Ideenbewertung. Vom Aufbau der Innovationsplattform, Moderationstrainings bis zur Jurymoderation.

Innovationsausbildung, Workshops und Vorträge

Willst du Innovationsausbildung mit Experimentieren, Netzwerken bis zur Umsetzung realer Projekte verbinden? Wir bieten dir Formate rund um die Themen Crowdsourcing, Crowdfunding, Innovationsmanagement uvm. Egal ob online oder persönlich – wir liefern dir interessante Einblicke und Erlebnisse.

Unsere Kund:innen sind uns wichtig. Innovation entsteht nur mit den richtigen Partner:innen.

Peter Koerner

Peter Körner

Organisationsentwicklung, Oesterreichische Nationalbank
Im Zusammenhang mit Innovation, Fehlerkultur und dem Design-Thinking-Ansatz zur Entwicklung neuer Ideen ist für mich persönlich (durch Albert Einstein) schon alles gesagt bzw. zusammengefasst worden: „Es gibt nur einen Weg, um Fehler zu vermeiden. Keine Ideen mehr zu haben.“
stephan witzel

Mag.rer.soc.oec. Stephan Witzel

Geschäftsführer UNI for LIFE Weiterbildungs GmbH
isn ist der ideale Kooperationspartner mit viel Praxis-Knowhow im Bereich von gelebten Innovationsprozessen. Gemeinsam haben wir es geschafft, ein wirklich innovatives und in dieser Konstellation noch nicht dagewesenes Weiterbildungskonzept im Bereich Innovationsmanagement zu schaffen.
Anton glantschnigg

Mag. Anton Glantschnig

Geschäftsführer
Unser Crowdfunding-Projekt war ein wesentlicher Treiber, um eine Akzeptanz auf lokaler Ebene zu erreichen. Mit isn – innovation service network GmbH haben wir einen verlässlichen Partner gefunden und bei Fragen sind wir immer auf ein offenes Ohr gestoßen. Wir können uns gut vorstellen, dass es einmal eine Wiederholung gibt – und dann wieder mit 1000×1000!
Daniel fellner

Ing. Daniel Fellner

Landesrat in Kärnten
Mit Ideen4Kaernten bringen wir das Land gemeinsam weiter und positionieren uns gleichzeitig österreichweit als digitale Vorzeigeregion.
Robin Buerger

Dr. rer. pol. Robin Bürger

Leiter der Gruppe Innovationsfinanzierung des Fraunhofer IMW
Das digitale Feedbackinstrument an der Schnittstelle Wissenschaft und Wirtschaft ist ein zeitgemäßes Transferinstrument mit dem Innovationen zielgerichtet gestärkt und schnell in die Anwendung gebracht werden können. Dadurch wurden Transferaktivitäten der beteiligten Forschungseinrichtungen messbar erhöht und Innovationsvorhaben erfolgreich im Markt platziert. Aufgrund des positiven Feedbacks der Nutzer sind wir überzeugt von dem besonderen Mehrwert des partizipativen Beteiligungsinstruments.
Hannes Voraberger

Dr. Hannes Voraberger

Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der AT&S-Gruppe
Innovation ist der Schlüssel zum Erfolg in unserer Branche. Allerdings ist Innovation nicht nur die Aufgabe der R&D, sondern des gesamten Unternehmens. Die “InnoWorld by AT&S“ hilft uns dabei, die Kreativität unserer Mitarbeiter:innen besser auszuschöpfen und sie langfristig zu motivieren, ihren Beitrag zu leisten. Und eine starke Innovationskultur ist das Fundament für die erfolgreiche Implementierung unserer ambitionierten Innovationsstrategie.

Wir sind stolz mit zufriedenen Kund:innen Innovation umzusetzen und innovative Projekte zu begleiten.

Hier zeigen wir, wie unsere Kund:innen mit ihrer aktiven Community gemeinsam zum Ziel kommen!

Ein Auszug aktueller Ideen-Wettbewerbe unserer Kund:innnen

Hinter jedem großartigen Projekt steht eine starke Community. Deine Community unterstützt dich dabei, Dinge aus neuen Blickwinkeln zu betrachten, neue Ideen zu entwickeln und gemeinsam umzusetzen.

Ideen4Kärnten

Crowd Innovation

NOCH 18 TAGE
GA

CO2-Fußabdruck für Produkte einfacher erfassen: Der Product Carbon Footprint Monitor

Wir, das sind Alex, Lucas, Patrick und Viktor und mit unserem Start-up Greenable helfen wir Unternehmen des produzierenden Gewerbes aktiv dabei, vollständige Transparenz über ihre CO2-Emissionen zu ermitteln. 

Aktuell stehen wir vor einigen Herausforderungen, die wir gemeinsam mit EUCH lösen möchten. Eure kreativen Ideen helfen dabei, CO2-Emissionen messbar zu reduzieren und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz! 

Jede einzelne Idee ist wertvoll und kann andere Menschen zu weiteren Ideen inspirieren. Wir freuen uns sehr darauf, mir euch in den Austausch zu kommen! 

Was genau machen wir? 

Unsere innovative Software „Product Carbon Footprint Monitor“ sammelt Daten durch bestehende Schnittstellen und berechnet auf dieser Basis den CO2-Fußabdruck ausgewählter Produkte. Das betreffende Unternehmen benötigt dafür kein eigenes Know-How, zudem nur wenige personelle und finanzielle Ressourcen. Mit unserer Lösung können Unternehmen ihren Materialeinsatz optimieren und gleichzeitig den Energieverbrauch minimieren. Gerade in der heutigen Zeit ein super relevantes Thema. 

Wo kommen wir gerade ohne EUCH nicht weiter? 

Folgende Schritte stehen bei uns an, für die wir um eure Ideen bitten: 

  • #Usability: Uns ist es wichtig, dass die Software einfach und intuitiv bedienbar ist. Dazu gehört natürlich eine entsprechende Nutzeroberfläche, mit der unsere Software bedient wird. Wie könnte eine solche Oberfläche aussehen? Kannst du uns inspirierende Beispiele aus anderen Kontexten benennen? 
  • #Trustworthiness: Für Nahrungsmittel gibt es eine Vielzahl an Siegeln wie das BIO Label oder den Nutri-Score, die Vertrauen schaffen und uns bei der Kaufentscheidung helfen sollen. Ein solches Label möchten wir ebenso für unsere Software etablieren. Unternehmen können dieses Label kommunikativ nutzen, um ihre Kunden darüber zu informieren, wie gut der CO2-Abdruck ihrer Produkte ist. Wie könnte ein solches Label bei uns aussehen, was müsste es beinhalten, um Vertrauen auszustrahlen? Könnt ihr uns Labels aus anderen Bereichen benennen, die wir als Inspiration nutzen könnten? 
  • #Einsatzgebiete: Wir denken heute an morgen: In Zukunft könnte unsere Software nicht nur Unternehmen mit industriell gefertigten Produkten helfen, sondern zum Beispiel ebenso für Dienstleistungen eingesetzt werden. Kennt ihr weitere Branchen und Einsatzgebiete, die in Zukunft ähnliche Anforderungen haben und denen wir mit unserer Lösung Mehrwerte liefern können? 

Ihr seht, es gibt gemeinsam viel zu durchdenken, Könnt ihr uns bitte dabei kreativ unterstützen? 

Wir danken euch für jede Idee, mag sie auf den ersten Blick noch so verrückt sein! 

Unser Dankeschön an euch! 

Als Dankeschön für eure Unterstützung, laden wir euch zu einem spannenden Impulsabend zum Thema CO2-Reduzierung samt Snacks und Getränken ein. Dabei habt ihr die Gelegenheit den PCF-Monitor live testen zu können. 

Alles nochmal in Kürze über uns und über den Product Carbon Footprint Monitor erfahrt ihr im Kampagnenvideo

An dieser Stelle ebenfalls vielen Dank an das IDEENWALD-Netzwerk und das Team von Crowd Innovation@Fraunhofer IMW für die Unterstützung bei der Challenge. 

PS: Schreibt bitte den #Hashtag vor den Titel eurer Idee, damit wir diese leichter zuordnen können. 

Wir freuen uns auf eure Ideen! Danke! 

Euer Greenable Team 

NOCH 18 TAGE
BB

WIR BAUEN BEATS: digitale Musikproduktion aus der Region und für die Region

Wer wir sind und was wir machen

Hinter dem Projekt „Wir bauen Beats“ stehen wir – Michael Pioch aus dem »Jugendinformations- und Medienzentrums (JIM)« und Florian Henschel aus der »Jugendbasis Alpha 1«. Unser Ziel ist es, Heranwachsenden im Alter zwischen 10 und 27 Jahren aus der Region Fürstenwalde/Spree einen offenen Zugang zu digitaler Musikproduktion zu ermöglichen. Derzeit nehmen die Jugendlichen an einer Workshopreihe teil und erlernen dort, mit Hilfe einer Software eigene Musikstücke zu erstellen. Sie lernen mit Technik und Software gezielt umzugehen, bauen neue Freundschaften auf und können kreative Erfolge gemeinsam feiern. Dadurch erweitern sie kontinuierlich ihre Fach- und Sozialkompetenzen. Abgeschlossen wird die Reihe mit einer Veranstaltung bei uns im Zentrum. Das Interesse und die Bekanntheit steigen stetig und wir möchten weiteren Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein motivierendes Umfeld mit neuen Perspektiven ermöglichen.

Unsere Herausforderungen

Für die Workshopreihe erhalten die Jugendlichen den kostenfreien Zugang zur benötigten Technik (Hardware und Software „Studio One“), zum Know-how und zur adäquaten Anleitung, um kreative Ideen umzusetzen. Leider ist die Förderung unseres Projektes zeitlich begrenzt. Wir möchten unsere Arbeit mit den Jugendlichen jedoch fortsetzen und das Modell auch in anderen Regionen verankern. Außerdem spüren wir neben der finanziellen Herausforderung auch den Mangel an Personal für die fachliche Anleitung und eine geringe Sichtbarkeit der Aktivitäten der Jugendarbeit.

Wie du uns unterstützen kannst

Wir möchten »Wir bauen Beats« nicht nur in unserer Einrichtung langfristig verstetigen, sondern ebenso im gesamten Landkreis Oder-Spree. Das Projekt soll zudem als Inspiration für weitere Projekte dienen, um möglichst vielen Jugendlichen einen kostenfreien Zugang zu digitalen Tools und Schulungen zu ermöglichen. Dafür suchen wir den kreativen Austausch und freuen uns über deine Unterstützungsideen, um unser Projekt einen weiteren Schritt voranzubringen! Wir haben drei Themenfelder ausgewählt, bei denen du uns mit deiner Idee, deinem Feedback und guten Hinweisen bei der Erreichung der Ziele helfen kannst:

  • #Sichtbarkeit: Wie können wir – unter Berücksichtigung unserer knappen Ressourcen - die Wahrnehmung für unsere Arbeit erhöhen? Wie können wir den ersten Erfolgen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Bühne geben?
  • #Kooperationspartner: Welche Personen, Netzwerke und Organisationen könnten ein Interesse an unserer Arbeit haben und mit uns Perspektiven für eine Fortsetzung unserer Arbeit schaffen? Wer könnte sich sogar selbst vorstellen bei uns Kooperationspartner zu werden, Kontakte einzubringen oder uns inhaltlich zu unterstützen?
  • #Projektideen: Hast du Ideen und geplante Projekte, die wir mit unserer Arbeit bereichern können?

Warum sich das Mitmachen lohnt

Deine Idee trägt dazu bei, Jugendlichen und jungen Erwachsenen neue Perspektiven für ihre soziale und berufliche Entwicklung zu verschaffen.

  • Wir möchten dich und weitere Ideengeber*innen daher gerne zu einem digitalen Workshop einladen, um gemeinsam zu überlegen, ob und wie wir die eingegangenen Vorschläge umsetzen können. 
  • Zudem würden wir dich gerne zu unserer Abschlussveranstaltung im Frühsommer 2023 einladen, damit du dich selbst von unserer Arbeit – und im besten Fall bereits von der Umsetzung der einen oder anderen Idee – überzeugen kannst. 

Wir sind für alle Hinweise, Ideen und Angebote sowie Feedback dankbar und freuen uns, unsere Erfahrung für weitere Initiativen und Projekte als Partner zur Verfügung zu stellen.

Vielen Dank im Voraus!

Michael & Florian von JuSeV

---

Hintergrund:

Wir bauen Beats wird vom Land Brandenburg dem Landkreis Oder-Spree und Participart (ein Projekt der Fachstelle Jugendmedienkultur NRW) gefördert. Das Projekt wird durch das vom Land Brandenburg geförderte Netzwerk der Jugendinformations- und Medienzentren (JIM) durchgeführt und vom Innovation Hub 13-Projekt unterstützt. Der Innovation Hub 13 fördert über Formate wie Innovationssalons oder offene Ideenwettbewerbe den Austausch von Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit engagierten Akteuren der Zivilgesellschaft, um gemeinsam neuartige Lösungen für die Region anzustoßen.

Der „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ der Technischen Hochschule Wildau und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gehört zu den 29 ausgewählten Gewinnern der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschule”, ausgestattet mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF und des Landes Brandenburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovative-hochschule.de

NOCH 59 TAGE
GS
Feedback & Einreichphase
Jury Bewertung
Finale Bewertung

Gemeinsam nachhaltige Start-ups durch passgenaue Unterstützungsangebote stärken!

Die GLS Bank ist ein verlässlicher Partner für innovative Unternehmen mit einer sozial-ökologischen Ausrichtung. Um die Rahmenbedingungen für wirkungsorientierte Gründungen weiter zu verbessern, benötigen wir euch!

Welchen Herausforderungen wollen wir begegnen?

Die Zahl der Gründungen in Deutschland ist seit Jahren rückläufig. Das betrifft ebenso die innovativen Gründungen im Bereich Nachhaltigkeit, die von besonderer Relevanz sind, um die ambitionierten Klimaziele zu erreichen und Umweltproblemen aktiv zu begegnen. Oftmals scheitern diese Vorhaben, bevor sie ihre Wirkung entfalten können.

Genau hier setzen wie an: Wir tragen aktiv dazu bei, dass mehr nachhaltige Start-ups mithilfe passgenauer Unterstützungsangebote und Fachexpertise durch unsere GLS Bank erfolgreich ihren Weg zur bestmöglichen Wirkungsentfaltung gehen können. Deswegen möchten wir von euch erfahren, mit welchen Herausforderungen ihr aktuell konfrontiert seid, um darauf aufbauend unser Angebot bestmöglich anhand eurer Bedürfnisse weiterzuentwickeln. 

Was ist unsere Vision?

Seit den 1970er Jahren leisten wir einen aktiven Beitrag für den gesellschaftlichen Wandel. So haben wir beispielsweise im Jahr 1987 das erste Windrad in Deutschland finanziert und danach viele weitere innovative nachhaltige Projekte unterstützt. Damit wir den gesellschaftlichen Herausforderungen auch weiterhin begegnen können, wagen wir uns nun an die Themen, an die sich andere (noch) nicht wagen. Wir wollen insbesondere zukunftsweisende, sozial-ökologisch ausgerichtete Start-ups in den unterschiedlichen Unternehmensphasen noch aktiver bei ihrem Wachstum unterstützen und partnerschaftlich begleiten. 

Und so funktioniert es!

Wir laden euch herzlich ein bei unserem Ideenwettbewerb mitzumachen. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist euer Start-up kurz vorzustellen, uns beschreiben, in welcher Unternehmensphase Ihr euch gerade befindet, vor welchen Herausforderungen ihr steht und welche konkrete Unterstützung ihr euch von uns als erste sozial-ökologische Bank wünscht. Denn wir wollen, dass euer Start-up wächst und eure sozial-ökologischen Lösungen wirksam werden! Eure Ideen werden uns helfen, unsere bestehenden Finanzierungs- und Unterstützungsangebote anhand eurer konkreten Bedarfe weiterzuentwickeln. 

Was bekommt Ihr dafür von uns?

Ausgewählte Start-ups laden wir am 23. Februar 2023 zu einem exklusiven Austauschformat in den GLS WerkRaum in Bochum ein. Gemeinsam mit unseren Expert*innen von der GLS Treuhand, der GLS Crowd, der GLS Investment werden wir uns über eure Ideen und konkreten Bedarfe austauschen und euer Start-up über dieses Event hinaus aktiv unterstützen.

Wie lauten die Spielregeln?

Macht mit, präsentiert euer Start-up, teilt mit uns eure Bedarfe hinsichtlich passender Unterstützungsangebote! Mit eurer Hilfe werden wir euer und andere nachhaltige Start-ups weiter nach vorne bringen und dazu beitragen, dass sich die Rahmenbedingungen von sozial-ökologischen Start-ups in Deutschland insgesamt verbessern. Füllt bitte die Wettbewerbsvorlage (siehe Anhänge) aus und reicht eure Ideen nach dieser Vorlage bis zum 31.01.2023 auf https://ideen.crowdinnovation.net/login ein! Ladet eure ausgefüllte Vorlage dann im Anhang mit einem Intro zu eurem Start-up hoch.

Aus allen eingereichten Start-ups werden wir fünf teilnehmende Start-ups am 23.02.2023 nach Bochum einladen. Um die Transparenz der Entscheidung für euch zu sichern, haben wir die Kriterien für unsere Auswahlentscheidung im Reiter „Jury“ angefügt. 

Wir freuen uns sehr auf euch und eure Start-ups und Ideen für eine nachhaltigere Zukunft!

PS: Am 14.12., um 15:00 Uhr – 15:45 Uhr ist ein Online-Event geplant, indem wir die Challenge nochmal genauer vorstellen und auf Eure Fragen eingehen. 



Unsere Funding Community

Crowdfunding ist nicht nur Finanzierung, sondern vielmehr ein Marketing- und Innovations-Tool. Bau dir damit deine nachhaltige Crowd auf, denn sie steht hinter deinem Projekt und damit auch hinter dir. Starte durch auf dem Weg zur Digitalisierung deiner Organisation! Wir meistern mit dir die Hürden und begleiten dich aktiv bis zum Erfolg.

DER GESCHMACK EUROPA – WERDE BUCHPAT:IN

Seit fündunddreißig Jahren baut der Wieser Verlag Brücken zwischen den europäischen Ländern. 1.300 Titel sind bereits im Verlag erschienen.

Dreiländereck-Forever!

Mit deiner Unterstützung drückst du auch deine Verbundenheit zum Dreiländereck aus und setzt ein starkes Zeichen für die Zukunft der Region. Dreiländereck forever!

KASNUDL STADTKÜCHE

Mit der Kasnudl Stadtküche schaffen wir eine direkte Schnittstelle zwischen der regionalen Landwirtschaft und den Menschen, die unser Handwerk schätzen.

Die Welt der Innovation ist schnelllebig. Mit uns bist du immer up to date und vorne dabei!

Austrian_Startup_Day

AUSTRIAN STARTUP DAY Schweiz

November 24, 2022
Autor: isn
Die Innovationsszene rund um das Thema ConstructionTech & PropTech in der Schweiz ist weit entwickelt. Die Schweiz hat im Bauwesen bzw. Green Building-Bereich viel zu bieten, da hier namenhafte und multinationale Unternehmen ansässig sind.
dreilaendereck_forever_crowdfunding

DREILÄNDERECK FOREVER – Schigebiet unterstützen und dabei sparen!

November 24, 2022
Autor: isn
Du möchtest noch besseres Schnee- und Pistenvergnügen im Dreiländereck erleben? Du möchtest die Region dabei unterstützen und auch noch Geld sparen?
Ideenwettbewerb Salzburg Games

Flexibles und intelligentes Laden für E-Fahrzeuge der Zukunft

November 15, 2022
Autor: isn
E-Fahrzeuge smart und zukunftsfähig Laden – deine Ideen und Lösungsansätze und daraus resultierende Geschäftsmodelle sind gefragt.
crowdinnovation.net logo

Spannende Wettbewerbe auf crowdinnovation.net!

November 14, 2022
Autor: isn
Crowd Innovation - Neue Challenges gestartet! Jetzt mitmachen!
hiz ideenwettbewerb

Im Kreis gedacht – deine Idee für eine nachhaltige Zukunft

November 14, 2022
Autor: isn
Das Holzinnovationszentrum (HIZ) ist Impulsgeber, wenn es um Bioökonomie, Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeitsthemen geht. Möchtest auch du aktiv dazu beitragen und einen Impuls liefern? Dann mach mit und werde kreativ für die Region Murau Murtal und reiche deine Lösungen beim Ideenwettbewerb ein und gewinne tolle Preise!
bit bau 365

Ideenwettbewerb der BIT-Bau-365

November 11, 2022
Autor: isn
Der Ideenwettbewerb der BIT-Bau-365 gibt dir die Möglichkeit, deiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Bringe deine Ideen ein und hilf dabei, die Baubranche effizienter, ressourcenschonender und nachhaltiger zu gestalten! Teile deine Ideen und Lösungsvorschläge mit der Community, vernetze dich mit anderen Teilnehmer:innen und gib zu deren Ideen Feedback.

Hast du Lust bekommen, gemeinsam mit uns deine Projekte umzusetzen?

Gemeinsam mit den erfahrenen Innovationsmanager:innen von isn werden deine Ideen in Innovationen umgesetzt. Wir freuen uns auf dein Projekt!