NEWS    |
Regionale.Innovation – Sonderpreis: „Crowdfunding starten und nicht (nur) auf Förderungen warten“

Regionale.Innovation – Sonderpreis: „Crowdfunding starten und nicht (nur) auf Förderungen warten“

3_CiM_HeaderBild_SONDER

Der Preis für Innovationen, die durch die Stärke der Crowd entstanden sind, wurde in drei Kategorien vergeben: Open.Innovation, Innovation.Funding und Corporate.Innovation. Für die begehrten Trophäen haben sich zahlreiche Projekte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beworben. Jeweils drei pro Kategorie sind prämiert worden.

Der Sonderpreis in der Kategorie Regionale.Innovation geht an Michaela Sahin mit dem Projekt „Crowdfunding starten und nicht (nur) auf Förderung warten“.

Crowdfunding ermöglicht es Gemeinden, gute Ideen für Projekte im Gemeinwesen, die aufgrund fehlender finanzieller Mittel nicht umgesetzt werden können, durch die Unterstützung der Crowd schneller und unkomplizierter zu realisieren.

Gemeinden können diese Projekte bewerben und unterstützen, während die Ideengeber sowohl mental als auch finanziell von interessierten Personen unterstützt werden.

isn Geburtstag
Foto von links nach rechts:
Doris Suppan, isn, Koordinatorin Crowdinnovation Award 2023
Jens Rockel, stellv. Leiter Innovationsfinanzierung Fraunhofer-Zentrum IMW, unterstĂĽtzender Partner
Karoline Perchthaler, CFO isn, Head of Innovation Funding,
Joachim Schwerin, Principal Economist, Unit Digital Transformation of Industry, DG GROW, Europäische Kommission, Juror Crowdinnovation Award 2023
Michaela Sahin, crowdstrudel

Die Zusammenfassung der Jury-Bewertung

Die Bewertungen zeigen, dass das Projekt eine starke Ausrichtung auf die Einbindung der Crowd in kommunale und regionale Angelegenheiten hat und damit BĂĽrger:innen in Entscheidungsprozesse einbindet.

Es wird als ein gutes Beispiel dafür gesehen, wie Crowdfunding und Crowdsourcing genutzt werden können, um bürgerschaftliches Engagement zu fördern. Es wird jedoch angemerkt, dass weitere Informationen zum ökologischen Nutzen und zur wirtschaftlichen Wirkung des Projekts hilfreich gewesen wären.

Der Preis für Innovationen, die durch die Stärke der Crowd entstanden sind, ist eine Initiative des European Digital Innovation Hub (EDIH) Crowd in Motion und des Fraunhofer-Zentrums für Internationales Management und Wissensökonomie (IMW) in Leipzig, Deutschland.

EindrĂĽcke von der Award-Verleihung und dem isn feiert 20 + 2 Jahre Event wurden im Highlight Video der Veranstaltung festgehalten.

Weitere News aus der Welt der Innovation: