NEWS    |
Wie kann Kreislaufwirtschaft in Unternehmen gelingen? – Teil 3

Wie kann Kreislaufwirtschaft in Unternehmen gelingen? – Design-Thinking-Workshop

Nach zwei inspirierenden Veranstaltungen im Februar und März, die eine Fülle an Impulsen und kreativen Ideen hervorgebracht haben, war es nun an der Zeit, diese Dynamik in einen praktischen Kontext zu überführen. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner tecnet equity fand der dritte Termin unserer vierteiligen Serie im accent Makerspace Tulln. statt: Ein Design Thinking Workshop zur Kreislaufwirtschaft, der von Expert:innen aus dem Innovationsmanagement begleitet wurde.

An diesem interaktiven Tag haben wir uns darauf konzentriert, aus der Vielfalt an Ideen für die Business Modellierung in der Kreislaufwirtschaft konkrete Prototypen zu entwickeln. Unser Ziel war es, im Workshop tragfähige Modelle und Lösungen für die Erprobung in der Praxis zu kreieren.

Unser Workshop richtete sich an alle interessierten Teilnehmer:innen – sowohl an diejenigen, die bereits an unseren vorherigen Veranstaltungen teilgenommen hatten, als auch an neue Denker:innen, die mit frischen Perspektiven zur Weiterentwicklung beitragen wollten.

Moderation:

Dr. Andreas Van-Hametner, Geschäftsführer Ressourcen Forum Austria

Reinhard Willfort, Mastermind bei isn – innovation service network GmbH

Victoria Wallner, Digital Innovation Manager bei isn – innovation service network GmbH

Thilo Schmalz, tecnet equity NÖ

Bild- und Videorechte © tecnet equity NÖ

Und so geht’s weiter 

r2v next Digi Café: Abschlussveranstaltung

Als Höhepunkt der „r2v next“-Reihe präsentieren wir die Ergebnisse. Hier werden die Prototypen aus den beiden Workshops (r2v Labs) vorgestellt, sowie Impulsvorträge von 1-2 Expert:innen, und anschließender Austausch im Plenum. Voraussichtlich im September 2024.

Wir haben bereits berichtet:

isn als zuverlässiger Sparringpartner für Innovationen begleiten wir Unternehmen auf ihrem Weg von der Identifizierung von Problemen bis hin zur Entwicklung von Prototypen und schließlich zur erfolgreichen Umsetzung von Innovationen. Der erste Schritt beginnt mit einem unkomplizierten Erstkontakt.

More news from the world of innovation:

Newsletter

[cm_form form_id='cm_6581488ac3213']